Aktuelles > Konzerte & Veranstaltungen

Konzerte und Veranstaltungen

Eintrittspreise
FuF-Konzerte (FuF): 6 ,- / 2,- EUR (für Mitglieder frei)
Konzerte der HfM-Klassen: frei
Sonderkonzerte der HfM sowie Konzerte anderer Veranstalter unterliegen einer eigenen Preisgestaltung

Veranstaltungsinfo:
Referat für Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Wolter
Tel./Fax: 0681/96731-29
E-Mail: presse(at)hfm.saarland.de

Wenn Sie den HfM-Newsletter abonnieren möchten, schicken Sie bitte eine kurze Mitteilung an die oben genannte Mail-Adresse.


>> Konzertprogramm Januar - März 2015 (ePaper)

>> Konzertprogramm Januar - März 2015 (PDF)

>> Öffentliche Prüfungskonzerte (PDF)

Hinweis: Die nachstehenden Konzerttermine sind auf dem neuesten Stand und können vom Programmheft abweichen!


Veranstaltungstermine

Seite 1 von 1 1

Januar 2015

Yeojin Hwang, Viola (Viola-Klasse Prof. Jone Kaliunaite)

Studierende der HfM Saar

Werke von Schubert, Schumann, Hoffmeister, Bartók und Penderecki

Eintritt frei

Datum: 07.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Violoncello-Klasse Mario Blaumer

 

 

Datum: 09.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Kontrabass-Klasse Prof. Wolfgang Harrer

 

 

Datum: 14.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Podium mit unterschiedlichen Klassen der Hochschule für Musik Saar

 

 

Datum: 15.01.2015
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Kammermusik-Klasse Prof. Tatevik Mokatsian

 

 

Datum: 16.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Flötenklasse Tatjana Ruhland

 

 

Datum: 18.01.2015
Beginn: 11:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

OrgelKunst-Matinee - Kunst in der Schlosskirche und Orgelmusik

Gemeinsame Reihe der Hochschule für Musik Saar und der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Andreas Rothkopf, Orgel

Datum: 18.01.2015
Beginn: 11:30 Uhr
Ort: Schlosskirche Saabrücken

SR-Ensemblekonzert: „Adieu, Ayla Caymaz“

Datum: 21.01.2015
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Gesprochen - erzählt - gesungen

Gesangsklasse Prof. Yaron Windmüller

Jeder Studierende erzählt via Video-Projektion eine Kurzgeschichte oder eine Erzählung von Novalis, Kafka, Sufis und anderen Autoren. Jede Sängerin und jeder Sänger wird nach seiner Erzählung ein Stück aus seinem Repertoire vortragen, das über den Inhalt seiner Geschichte reflektiert. Der Abend ist ein multimedialer Versuch, Deutung über Wort - erzählt und gesungen - lebendig zusammenzuführen.

Datum: 23.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Violinklasse Prof. Hans-Peter Hofmann

 

 

Datum: 25.01.2015
Beginn: 11:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Klarinettenklasse Prof. Johannes Gmeinder

 

 

Datum: 26.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Alte Kirche St. Johann

Gesprächskonzert »Nie wieder Krieg!« – Zu einer musikalischen Ästhetik des Widerstands

FuF-Konzert

Lieder von Hanns Eisler auf Texte von Bertolt Brecht, Kurt Tucholsky und anderen,

sowie ausgewählte Klaviermusik des 20. Jahrhunderts

Horst Maria Merz, Gesang

Stefan Litwin, Klavier und Moderation

 

Das Jahr 1914 markiert nicht nur den Ausbruch des 1. Weltkriegs, sondern auch den Aufbruch in die künstlerische Moderne. Der Niedergang der alten Ordnung und der Beginn des Zeitalters der industrialisierten Kriege veränderte die Wahrnehmung von Künstlern aller Gattungen radikal. Anhand ausgewählter Klavierkompositionen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und Liedern des Schönberg-Schülers Hanns Eisler, zeigt Stefan Litwin, wie die musikalische Avantgarde auf die politischen Umwälzungen und den Wahnsinn der Vernichtungskriege reagierte. Gleichzeitig fällt auch ein erhellender Blick auf die zuweilen ironische Auseinandersetzung mit Kompositionsmethoden der Neuen Musik. 

Das eindrucksvolle Programm aus Lied- und Textvorträgen wurde von HfM-Professor Stefan Litwin und dem bekannten Berliner Chansonier Horst Maria Merz erstmals im Oktober 2014 zur Eröffnung des Akademischen Studienjahrs der HfM Saar vorgestellt und wird nun auf vielfachen Wunsch in einer erweiterten Version erneut zur Aufführung gebracht.

Datum: 28.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Klavierklasse Prof. Kristin Merscher

 

 

Datum: 29.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Klavierklasse Prof. Kristin Merscher

 

 

Datum: 29.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Viola-Klasse Prof. Jone Kaliunaite

 

 

Datum: 30.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Cinéconcert „Die Frau, nach der man sich sehnt“

Stummfilm von Curtis Bernhardt (D, 1929)
mit Livemusik der Improvisationsklasse Prof. Jörg Abbing

In der Reihe Cinéconcert improvisieren HfM-Studierende aus der Klasse von Prof. Jörg Abbing an zwei aufeinander folgenden Tagen live zu einer Stummfilmvorlage. Die Cinéconcerte werden seit acht Jahren in Zusammenarbeit mit dem Saarbrücker Kino achteinhalb veranstaltet und besitzen mittlerweile schon Kult-Status. Was das Publikum nicht weiß: die Konzerte sind zugleich die Abschlussprüfung der Improvisationsstudierenden. Karten gibt es im Kino achteinhalb (Tel.: 0681/3908880, www.kinoachteinhalb.de). 

Curtis Bernhardts Stummfilm „Die Frau, nach der man sich sehnt“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Max Brod: Ein junger französischer Industrieller begegnet auf der Hochzeitsreise einer geheimnisvollen Schönen, die ihn um Schutz vor ihrem Begleiter bittet. Er verlässt die Ehefrau und fährt der Fremden nach. In Cannes spitzt sich die Situation zu. Sorgfältig gestaltetes Stummfilmmelodram, in dem Marlene Dietrich neben dem genialischen Fritz Kortner erstmals in der Rolle der "femme fatale" brilliert.

Datum: 30.01.2015
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Kino achteinhalb

Konzert der HfM-Blechbläserklassen

 

 

Datum: 31.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Cinéconcert „Die Frau, nach der man sich sehnt“

Stummfilm von Curtis Bernhardt (D, 1929)
mit Livemusik der Improvisationsklasse Prof. Jörg Abbing 

In der Reihe Cinéconcert improvisieren HfM-Studierende aus der Klasse von Prof. Jörg Abbing an zwei aufeinander folgenden Tagen live zu einer Stummfilmvorlage. Die Cinéconcerte werden seit acht Jahren in Zusammenarbeit mit dem Saarbrücker Kino achteinhalb veranstaltet und besitzen mittlerweile schon Kult-Status. Was das Publikum nicht weiß: die Konzerte sind zugleich die Abschlussprüfung der Improvisationsstudierenden. Karten gibt es im Kino achteinhalb (Tel.: 0681/3908880, www.kinoachteinhalb.de). 

Curtis Bernhardts Stummfilm „Die Frau, nach der man sich sehnt“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Max Brod: Ein junger französischer Industrieller begegnet auf der Hochzeitsreise einer geheimnisvollen Schönen, die ihn um Schutz vor ihrem Begleiter bittet. Er verlässt die Ehefrau und fährt der Fremden nach. In Cannes spitzt sich die Situation zu. Sorgfältig gestaltetes Stummfilmmelodram, in dem Marlene Dietrich neben dem genialischen Fritz Kortner erstmals in der Rolle der "femme fatale" brilliert.

Datum: 31.01.2015
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Kino achteinhalb

Seite 1 von 1 1

++ An der HfM Saar startet das Forschungsprojekt „Kompäd“ ++

An der Hochschule für Musik Saar ist das Forschungsprojekt „Kompäd“ angelaufen. Mit einem Förderbetrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Höhe von rund 250.000 Euro wird innerhalb des Projektes ein...mehr...


++ HfM-Professoren in Peking mit Gastprofessuren ausgezeichnet ++

Der Rektor der Hochschule für Musik Saar, Prof. Wolfgang Mayer, und die HfM-Professoren Armin Aussem (Oboe), Hans-Peter Hofmann (Violine) und Wolfgang Harrer (Kontrabass) sind während eines Besuchs bei der chinesischen...mehr...