Aktuelles > Konzerte & Veranstaltungen

Konzerte und Veranstaltungen

Eintrittspreise
FuF-Konzerte (FuF): 6 ,- / 2,- EUR (für Mitglieder frei)
Konzerte der HfM-Klassen: frei
Sonderkonzerte der HfM sowie Konzerte anderer Veranstalter unterliegen einer eigenen Preisgestaltung

Veranstaltungsinfo:
Referat für Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Wolter
Tel./Fax: 0681/96731-29
E-Mail: presse(at)hfm.saarland.de

Wenn Sie den HfM-Newsletter abonnieren möchten, schicken Sie bitte eine kurze Mitteilung an die oben genannte Mail-Adresse.


>> Konzertprogramm Januar - März 2015 (ePaper)

>> Konzertprogramm Januar - März 2015 (PDF)

>> Öffentliche Prüfungskonzerte (PDF)

Hinweis: Die nachstehenden Konzerttermine sind auf dem neuesten Stand und können vom Programmheft abweichen!


Veranstaltungstermine

Seite 1 von 2 12 >>

Januar 2015

Konzert der Viola-Klasse Prof. Jone Kaliunaite

 

 

Datum: 30.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Cinéconcert „Die Frau, nach der man sich sehnt“

Stummfilm von Curtis Bernhardt (D, 1929)
mit Livemusik der Improvisationsklasse Prof. Jörg Abbing

In der Reihe Cinéconcert improvisieren HfM-Studierende aus der Klasse von Prof. Jörg Abbing an zwei aufeinander folgenden Tagen live zu einer Stummfilmvorlage. Die Cinéconcerte werden seit acht Jahren in Zusammenarbeit mit dem Saarbrücker Kino achteinhalb veranstaltet und besitzen mittlerweile schon Kult-Status. Was das Publikum nicht weiß: die Konzerte sind zugleich die Abschlussprüfung der Improvisationsstudierenden. Karten gibt es im Kino achteinhalb (Tel.: 0681/3908880, www.kinoachteinhalb.de). 

Curtis Bernhardts Stummfilm „Die Frau, nach der man sich sehnt“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Max Brod: Ein junger französischer Industrieller begegnet auf der Hochzeitsreise einer geheimnisvollen Schönen, die ihn um Schutz vor ihrem Begleiter bittet. Er verlässt die Ehefrau und fährt der Fremden nach. In Cannes spitzt sich die Situation zu. Sorgfältig gestaltetes Stummfilmmelodram, in dem Marlene Dietrich neben dem genialischen Fritz Kortner erstmals in der Rolle der "femme fatale" brilliert.

Datum: 30.01.2015
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Kino achteinhalb

Konzert der HfM-Blechbläserklassen

 

 

Datum: 31.01.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Cinéconcert „Die Frau, nach der man sich sehnt“

Stummfilm von Curtis Bernhardt (D, 1929)
mit Livemusik der Improvisationsklasse Prof. Jörg Abbing 

In der Reihe Cinéconcert improvisieren HfM-Studierende aus der Klasse von Prof. Jörg Abbing an zwei aufeinander folgenden Tagen live zu einer Stummfilmvorlage. Die Cinéconcerte werden seit acht Jahren in Zusammenarbeit mit dem Saarbrücker Kino achteinhalb veranstaltet und besitzen mittlerweile schon Kult-Status. Was das Publikum nicht weiß: die Konzerte sind zugleich die Abschlussprüfung der Improvisationsstudierenden. Karten gibt es im Kino achteinhalb (Tel.: 0681/3908880, www.kinoachteinhalb.de). 

Curtis Bernhardts Stummfilm „Die Frau, nach der man sich sehnt“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Max Brod: Ein junger französischer Industrieller begegnet auf der Hochzeitsreise einer geheimnisvollen Schönen, die ihn um Schutz vor ihrem Begleiter bittet. Er verlässt die Ehefrau und fährt der Fremden nach. In Cannes spitzt sich die Situation zu. Sorgfältig gestaltetes Stummfilmmelodram, in dem Marlene Dietrich neben dem genialischen Fritz Kortner erstmals in der Rolle der "femme fatale" brilliert.

Datum: 31.01.2015
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Kino achteinhalb
Februar 2015

Podium mit unterschiedlichen Klassen der HfM Saar

Datum: 01.02.2015
Beginn: 11:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Violoncello-Klasse Prof. Gustav Rivinius

Datum: 01.02.2015
Beginn: 17:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Violinklasse Prof. Lena Neudauer

Datum: 01.02.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Alte Kirche St. Johann

Konzert der Hornklasse Prof. Sibylle Mahni

Datum: 02.02.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

1. Semester-Abschlusskonzert der HfM-Jazzstudiengänge

Datum: 03.02.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Studio 5 der HfM Saar

2. Semester-Abschlusskonzert der HfM-Jazzstudiengänge

Datum: 04.02.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Studio 5 der HfM Saar

FuF-Konzert

Thomas Betz, Klavier
J. S. Bach: „Das Wohltemperierte Klavier“, Teil I

Bachs Meisterwerk „Das Wohltemperierte Klavier“ (BWV 846-893) besteht aus einer Sammlung von Präludien und Fugen für ein Tasteninstrument in zwei Teilen. Teil I stellte Bach 1722, Teil II 1740/42 fertig. Jeder Teil enthält 24 Satzpaare aus je einem Präludium und einer Fuge in allen Dur- und Molltonarten, chromatisch aufsteigend angeordnet von C-Dur bis h-Moll. 

Die große Bedeutung, die dieser Zyklus in der Musikgeschichte einnimmt, beruht vor allem darauf, dass Bach neue Möglichkeiten des Instruments systematisch auslotet. Nur wenige Jahre zuvor erklangen Werke für Tasteninstrumente in Tonarten mit mehr als vier Vorzeichen unsauber. Mit der neuen wohltemperierten Stimmung war es erstmals möglich, auch in den übrigen Tonarten zu komponieren, was das Spektrum der Ausdrucksformen um ein Vielfaches erweiterte und kommende Generationen von Komponisten prägte. 

 

HfM-Absolvent Thomas Betz ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe (unter anderem 1. Preis beim Walter-Gieseking-Wettbewerb) und wirkt bei zahlreichen Rundfunk- und CD-Produktionen mit (zusammen mit Jean Micault CD DSK 1011, Werke von Maurice Journeau, erschienen bei Skarbo, Paris). Er tritt als Solist im In- und Ausland auf, so auch im Rahmen der Musikfestspiele Saar mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg unter Tõnu Kaljuste. Bei Kammermusik- und Liederabenden ist er ein gefragter Partner. Zudem wird er als offizieller Begleiter unter anderem beim ARD-Wettbewerb in München und beim Robert-Schumann-Wettbewerb in Zwickau engagiert.

 

Datum: 04.02.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Klavierklasse Prof. Thomas Duis

Datum: 05.02.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Saarbrücker Kammerkonzerte: Klaviertrio Wanderer

Ludwig van Beethoven: Trio op. 11 B-Dur („Gassenhauer-Trio“)

Gabriel Fauré: Klaviertrio op. 120

Franz Schubert: Trio Es-Dur D 929 op. 100 

Die Saarbrücker Kammerkonzerte werden von dem Verein "Saarbrücker Kammerkonzerte e.V." in Zusammenarbeit mit der HfM Saar veranstaltet.

Info: www.saarbruecker-kammerkonzerte.de

Datum: 06.02.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Konzert der Violinklasse Prof. Lena Neudauer

Datum: 07.02.2015
Beginn: 11:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Giuseppe Verdi: Messa da Requiem

Das ChorWerk Saar und die Hochschule für Musik Saar präsentieren am 7. und 8. Februar, jeweils um 18 Uhr, in der Saarbrücker Kiche St. Michael Giuseppe Verdis monumentales Meisterwerk „Messa da Requiem“.  An dem Konzertereignis wirken rund 300 Sänger und Instrumentalisten mit. Karten zum Preis von 18 Euro / 10 Euro gibt es an den Vorverkaufsstellen und unter www.ticket-regional.de. Konzertbesucher können den Parkplatz des Technisch-gewerblichen Berufsbildungszentrums I Saarbrücken neben der Michaelskirche benutzen. 

Die „Messa da Requiem“ wurde 1874 in San Marco in Mailand uraufgeführt. Der vorangegangene Tod Rossinis war von entscheidendem Einfluss auf den Komponisten und doch stellt die liturgische Totenmesse im Hinblick auf Ausmaß und Dramatik eigentlich eine sakrale Oper dar – von Liebhabern gelegentlich sogar als Verdis „beste“ bezeichnet. Und in der Tat: In kaum einem anderen Werk kommt Verdis Vorliebe für starke Kontrastwirkungen so ergreifend zur Wirkung und prallen gegensätzliche Emotionen auf engstem Raum und übergangslos aufeinander. 

Unter der Leitung von HfM-Professor Georg Grün treten in der Kirche St. Michael alle Chöre auf, die in dem neu geschaffenen Netzwerk „ChorWerk Saar“ der Hochschule für Musik Saar vertreten sind: der Große Chor der HfM Saar, das Studio Vocale, der KammerChor Saarbrücken und die Evangelische Chorgemeinschaft an der Saar. Es spielt das Symphonieorchester der HfM Saar. Die Gesangssolisten - Elena Maier (Sopran), Judith Braun (Mezzosopran), Michael Siemon (Tenor) und Vinzenz Haab (Bass) - sind Alumni der HfM Saar.

Datum: 07.02.2015
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Kirche St. Michael Saarbrücken

Der Hüpfstern - eine musikalische Sternenreise für Kammerensemble und Erzähler

Familienkonzert der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

Mitglieder der Deutschen Radio Philharmonie

Erzählerin: Katharina Bihler 

Sehen kann man ihn nur in sternenklarer Nacht: den Hüpfstern. Dort wohnen alle, die den Kindern auf der Erde beim Einschlafen helfen. Der altbekannte Sandmann, aber auch die Schrümpfelchen, der Lauscher, der KnackdieNuss und die ganzen anderen. Unserer Hüpfsternforscherin sind sensationelle Aufnahmen gelungen! 

Info: www.drp-orchester.de

Datum: 08.02.2015
Beginn: 11:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Giuseppe Verdi: Messa da Requiem

> Programm: siehe 7. Februar

Datum: 08.02.2015
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Kirche St, Michael Saarbrücken

Konzert der Oboenklassen Prof. Armin Aussem / Prof. Kai Frömbgen

Datum: 10.02.2015
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

OrgelKunst-Matinee - Kunst in der Schlosskirche und Orgelmusik

Motto: „Pan. Das Heidnische in der Musik“

Gemeinsame Reihe der Hochschule für Musik Saar und der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Andreas Rothkopf, Orgel

Datum: 15.02.2015
Beginn: 11:30 Uhr
Ort: Schlosskirche Saabrücken

SR-Ensemblekonzert: „Adieu, Götz Hartmann“

In seinem letzten Ensemblekonzert stellt Götz Hartmann, langjähriger Stimmführer der zweiten Violinen der Deutschen Radio Philharmonie, das 1991 entstandene Streichtrio des Ersten Gastdirigenten der Deutschen Radio Philharmonie in den Mittelpunkt. Um das expressive Werk gruppieren sich zwei Kammermusikwerke der (nicht nur) von Stanislaw Skrowaczewski bewunderten Komponisten Mozart und Schubert.

 

Info: www.drp-orchester.de

Datum: 25.02.2015
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: HfM Konzertsaal

Seite 1 von 2 12 >>

++ An der HfM Saar startet das Forschungsprojekt „Kompäd“ ++

An der Hochschule für Musik Saar ist das Forschungsprojekt „Kompäd“ angelaufen. Mit einem Förderbetrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Höhe von rund 250.000 Euro wird innerhalb des Projektes ein...mehr...


++ HfM-Professoren in Peking mit Gastprofessuren ausgezeichnet ++

Der Rektor der Hochschule für Musik Saar, Prof. Wolfgang Mayer, und die HfM-Professoren Armin Aussem (Oboe), Hans-Peter Hofmann (Violine) und Wolfgang Harrer (Kontrabass) sind während eines Besuchs bei der chinesischen...mehr...


++ Giuseppe Verdi: Messa da Requiem ++

Das ChorWerk Saar und die Hochschule für Musik Saar präsentieren am 7. und 8. Februar, jeweils um 18 Uhr, in der Saarbrücker Kiche St. Michael Giuseppe Verdis monumentales Meisterwerk „Messa da Requiem“.  An dem...mehr...