HfM-Informationstag

19. Mrz 2020 11:00 Uhr

Mehr erfahren

Robert Kopf

Stimmbildung mit Schwerpunkt Kinderstimme

Robert Kopf

Robert Kopf studierte Schulmusik und Kirchenmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen. Hauptfächer waren Orgel (Prof. Christoph Bossert) und Dirigieren (Prof. Manfred Schreier).

Neben Hospitationen und Meisterkursen bei Daniel Barenboim, Carl St. Clair, Hans-Christoph Rademann und anderen hat Robert Kopf zusätzlich ein künstlerisches Dirigierstudium mit Schwerpunkt Chorleitung bei Prof. Manfred Schreier absolviert.

Kopf unterrichtete ab 2002 an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen im Rahmen eines künstlerischen Tutoriums in den Fachbereichen Theorie und Dirigieren.

Seit 2011 ist er als Studienrat am Spohn-Gymnasium Ravensburg und als Dozent für Kinderchorleitung, Kinderstimmbildung, Chorische Stimmbildung, Chorpraxis und chorpraktisches Klavierspiel an der Hochschule des Saarlandes/Saarbrücken und an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen engagiert. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt im Bereich Kindervokalpädagogik und Kinder-/Jugendchorleitung. In seiner chorischen Praxis hat er sich insbesondere der historisch informierten Erarbeitung von a-cappella Werken verschrieben.

Robert Kopf ist regelmäßig als Gastdozent bei den Fortbildungsreihen der Regierungspräsidien und Studienseminare, sowie zuletzt auch beim Bundeskongress Deutscher Schulmusiker sowie bei Fortbildungsreihen deutscher Chorverbände angefragt.

Kopf arbeitete während der letzten Jahre unter anderem mit der südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, dem Orchester der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen, dem Ensemble Cappella-Vivace, dem Hochschulchor Trossingen, dem Trossinger Vokalensemble, der Jugendkantorei Göllsdorf sowie mit dem regionalen Auswahlorchester Windphonics. 2010 war er als Auszeichnung für sein vielfältiges kulturelles Engagement bereits Kulturpreisträger der Kulturstiftung Rottweil. Im Frühjahr 2012 wurde Robert Kopf schließlich zum neuen Leiter der Rottweiler Münstersängerknaben berufen.